Studieren in Dänemark

Ein Studium im Ausland hat zahlreiche Vorteile: Das Erlernen einer Fremdsprache oder die Auseinandersetzung mit einer fremden Kultur. Nicht zuletzt schätzen auch zukünftige Arbeitgeber Eigenschaften wie Eigeninitiative, Lernlust und Selbstbewusstsein- alles Fähigkeiten, die ein Studium in einem fremden Land, fernab von Familien und Freunden erfordert.

Dänemark bietet Studierenden aus dem Ausland beste Bedingungen für einen guten Start in das Abenteuer. Der dänische Staat setzt in der Bildungspolitik auf Chancengleichheit für alle. So sind hier sämtliche Studiengänge bis auf wenige Ausnahmen studiengebührenfrei. Des Weiteren ist das gesamte Hochschulsystem mit insgesamt 130 Lehreinrichtungen bestens ausgebaut.

Wer kann in Dänemark studieren?

Wer ein Studium im Ausland plant sollte sich vorab bei den entsprechenden Universitäten über die Zulassungsvoraussetzungen informieren. Dies kann man entweder über ein International Office oder die englischsprachige Homepage der jeweiligen Lehreinrichtung tun. Grundsätzlich sollten neben der allgemeinen bzw. fachbezogenen Hochschulreife gute Dänisch- und Englischkenntnisse vorhanden sein.

Nach dem Studium

Die Aussicht nach dem absolvierten Studium einen Arbeitsplatz in Dänemark zu finden ist für Hochschulabsolventen hervorragend. Die Arbeitslosenquote bei Akademikern war mit einer Quote von 2,3 Prozent 2008 niedrig wie nie. Besonders gefragt sind Fachkräfte in der Industrie sowie im It-Bereich, aber auch Mediziner und Naturwissenschaftler haben beste Chancen einen Arbeitsplatz zu finden.

Für alle, die sich gerne einmal auf einer Studienreise nach Dänemark mit dem Thema „Foto- und Bildbearbeitung“ auseinandersetzen wollen: Edv-Studienreisen veranstaltet vom 27.03.2010 bis zum 03.04.2010 eine solche Reise nach Nordjütland.

Weitere Beiträge

Tags: , ,

Suche


Schlagworte