„Striving Vines“- Indie-Pop aus Dänemark

24.02.2012

Aus dem beschaulichen Lemvig stammt die Newcomerband Striving Vines, die mit ihrem Album Debüt „Cant win them all“ frischen Wind in die Indie-Pop- Szene bringt.
Die Geschichte der Band ist sehr jung: vor zwei Jahren fanden sich die Musiker, darunter Leadsänger Jonas Miller zusammen und feierten mit ihrem melodisch, verträumten Gitarren-Rock zunächst in Dänemark  und Kanada die ersten Erfolge. Jetzt startet die Band  im deutschsprachigen Raum richtig durch:  Songs wie „Two much Wine“, „Circle“ oder „Colder than Icecream“ werden sicherlich bald hierzulande aus den Lautsprechern tönen.

Striving Vines füllten deutsche Clubs und Konzerthallen

Die zehn Songs von „Cant win them all“ heben sich durch spannende variantenreiche Instrumentierung, eine große Portion tiefsinniger Melancholie und der ausdrucksstarken Stimme des Frontsängers von zahlreichen One-Hit-Wundern des Indie Pop Himmels ab.  Weiterhin werden den Striving Vines  enorme Live-Performance-Qualitäten nachgesagt. Wer sich davon selbst überzeugen möchte, muss leider bis zum nächsten Besuch der vier Jungs aus Nordwestjütland warten. Gerade beendeten sie ihre Tour mit insgesamt 11 Auftritten in Deutschland, der Schweiz und Österreich, die von allen Seiten begeistert aufgenommen wurde.

Weitere Beiträge

Tags: , , ,

Suche


Schlagworte